Die Hersfelder Eisenbahnfreunde e.V. nutzen Rocrail. Rocrail ist eine Open Source Software, die dank einer lebhaften Community kontinuierlich weiterentwickelt wird. Deshalb gibt es auch in kurzen Abständen immer wieder sogenannte „Nightly Build“ Versionen zum Download. Der dazugehörige Pfad ist auf der Homepage von Rocrail hinterlegt. Eine internetbasierte Dokumentation und ein sehr sachorientiertes Userforum runden die Sache ab. Ferner existiert ein Youtubekanal mit einem sehr guten Tutorial. Bitte hierbei beachten, dass Beiträge älteren Datums hier und da der aktuellen Rocrailversion ggf. nicht mehr allumfänglich Rechnung tragen. Alles in allem man ist mit seinen Themen und Stolpersteinen nicht alleine gelassen.

 

Die Software "Rocrail" ist Open Source und (legal) kostenlos ohne Leistungseinschränkungen zu verwenden; ein finanzieller Beitrag ist erwünscht, aber nicht verpflichtend. Wenn das Progamm nicht die gestellten Anforderungen erfüllt, die man an ein solches stellt, oder nicht über die Funktionen verfügt, die man benötigt, kann man immer noch nach einer anderen Software suchen, die den eigenen Erwartungen entspricht.

Wie so eine Startphase mit Rocrail verlaufen kann, hat ein User im Rocrailforum veröffentlicht. Dieser Beitrag ist auch als PDF in der Rocraildokumentation hinterlegt und sei jedem ans Herz gelegt.

Wer neugierig geworden ist, einfach Rocrail auf den Rechner laden und den Demoplan aufrufen. Dort kann man die grundlegenden Dinge nachvollziehbar und interaktiv kennen lernen. Der Demoplan läuft mit der in Rocrail vorinstallierten virtuellen Zentrale. Rocrail benötigt für diese Demo keine Verbindung zu externen Einheiten oder individuelle Voreinstellungen. Details zur Vorgehensweise sind in der Doku enthalten.

Wenn es denn dann ernst werden soll, und man nicht gleich in die Rocraildoku einsteigen will, hier der Link zu dem ersten Film des Tutorials.

Last but not least steht aber ihrem Besuch in unseren Clubräumen in Unterhaun auch nichts im Wege.

Warum benutzen wir Rocrail? Ganz einfach, diese Software ist zusammen mit dem Thema computergestützte Modellbahnsteuerung bei uns angelandet. Bis dato hat sich keine Situation ergeben, die eine eklatante Schwachstelle des Programms zu Tage gefördert hätte. Nach all dem bisher erlebten Auf und Ab gilt festzustellen, daß wir als Anwender uns hier und da nicht in der gebotenen Tiefe mit der Dokumentation auseinander gesetzt haben, oder vor Umsetzung von Programmeinstellungen versäumt haben, über das Forum strittige Dinge abzuklären. Das hätte die eine oder andere Frustration vermieden. Fazit: es ist spannend und macht Spaß!

Rocrail ist nur eine von einer Vielzahl gleichgelagerter Anwendungen zu diesem Thema. Aber bei den Streifzügen durch diverse Foren und Youtubekanäle erkennt man sehr schnell, dass die Applikationen, die wir einschätzen konnten, pauschal formuliert, alle auf dem gleichen Weg sind. Es gibt mit Sicherheit Nuancen, die dem einen oder anderen Modellbahner sehr wichtig sind und die es eben nicht vom Anbieter A sondern z. B. von C gibt. Aber Strich drunter, das kann ja jeder für sich entscheiden.

Was die Profis machen, die die Modellbahnerei gewerblich betreiben, steht bei alle dem auf einem ganz anderen Blatt.  

> Hier der Link < zur Hauptseite von Rocrail.

 

Hans-Jürgen Henning

   
Cookies erleichtern bzw. ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. (Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt sein.)
Mehr Informationen Zustimmen Ablehnen