Hier gibt es den schematischen Gleisplan für die H0-Anlage.

 

Schematischer Gleisplan H0-Anlage

Dieser Plan zeigt schematisch den Aufbau der im Bau befindlichen H0-Anlage.

Herstal ist der Hauptbahnhof auch in dem Sinne, daß er betrieblicher Mittelpunkt ist. Er weist 6 Bahnsteiggleise auf, jeweils drei für NEM (2-Leiter-Gleichstrom) sowie drei für Märklin (3-Leiter-Wechselstrom).

Die Kehrschleife rechts oben (hellgrau) ist verdeckt und hat einen Abzweig zu einem dreigleisigen Schattenbahnhof (unterhalb Herstals).

Der geplante Bahnhof Stellingen weist ebenfalls eine Kehrschleifenfunktion auf.

Der Märklin-Bahnhof und die sich daran anschließende Kehrschleife (blau) sind bereits für den provisorischen Betrieb benutzbar. Dieser Bereich wird für Märklin-Eloks mit Oberleitung versehen, so daß hier ein analoger Zwei-Zug-Betrieb möglich ist.

In grün ist die Gleisführung der Straßenbahn zu sehen, die bei Märksheim einen Übergang zur normalspurigen Bahn aufweist.

Es ist müßig zu erwähnen, daß der Gleisplan den derzeitigen Planungsstand wieder gibt und im Verlauf des weiteren Baus noch Änderungen erfahren wird.


Ergänzung: der Gleisplan wurde am 12. November 2018 auf den derzeitigen Planungs- bzw. Ausbaustand berichtigt.